Bert Jürries #401

Foto: Frank Mozcarski - www.racingpics.eu

  Fahrer: Bert Jürries  

Geb.-Datum: 07.01.1979

Beruf:  selbst. Kfz-Technikermeister

 

Familienstand: verheiratet mit Manuela

Cross-Nachwuchs: Jasper & Jelka

Wohnort: 49849 Wilsum

Auto-Cross aktiv seit:  1995

 

Fahrzeuge:

 Opel Kadett D 1.3 L Tourenwagen (Jugendklasse)

Opel Kadett D 1.8 GTE

Opel Ascona C 2.0 GT / NWDAV

Opel Kadett E GSI

Fast & Speed Spezialcross 1.600 ccm

Opel Corsa A GSI 1.4

Opel Astra für Langstrecke DRCV

Opel Corsa A - 1372 ccm - 165 PS - U/min: 8500 - 700 kg

 

In 2015 – Opel Astra G

1.800 ccm – U/min: 9500 – 804 kg

*** Der Opel Astra wurde Ende 2016 an das Team Alfers aus Cloppenburg verkauft *** 

 

Größte Erfolge:

1997     3. Platz Serientourenwagen NWDAV

1999 3. Platz Spezialcross 1.600 ccm Sprint DRCV

2000 6. Platz Spezialcross 1.600 ccm Sprint DRCV

2001 Deutscher Meister Serientourenwagen DRCV

2002  Deutscher Meister Serientourenwagen DRCV

2002 Vizemeister Endlaufwertung Serientourenwagen DRCV

2004    3. Platz Langstrecke DRCV

2008  Vizemeister Klasse 14 Spezialtourenwagen DRCV

2008  4. Platz Endlaufwertung Spezialtourenwagen DRCV

2015  Deutscher Meister Spezialtourenwagen bis 1.800 ccm DRCV

2015 Meister Endlaufwertung Super- und Spezialtourenwagen DRCV

2015  Punktbesterfahrer DRCV

2016  Deutscher Meister Spezialtourenwagen bis 1.800 ccm DRCV



Mein Team v. l. Uwe Nyhuis (Mechaniker) Bert Jürries (Fahrer) Udo Peter (Tuner)

 



Meine besonderen Erlebnisse:

 

Im Jahre 2000 verkaufte ich meinen Spezialcross 1.600 ccm

mitten in der Saison schon vor Rennbeginn.

 

2001 + 2002 wurde ich Deutscher Meister ohne einen Ausfall.

 

Von 2004 – 2007 bin ich als Mechaniker zu mehreren 

Europameisterschaftsläufen mit dem Pro Sport Cross Team

von Harald Wöhler und Klaus Barg mitgefahren.

 

Im Januar 2015 habe ich begonnen diesen Spezial Tourenwagen

In einer Zeit von nur 3 Monaten zu bauen.


 

Bert Jürries geht auf zwei Rädern an den Start

          

Am 27./28. August fand in Itterbeck ein Oldtimer-Motorrad Rennen statt.Daran nahm auch unser Vereinsmitglied Bert Jürries teil...

Als er das Plakat im Juli sah, kam ihm spontan der Gedanke: "Dort gehe ich auch an den Start"... So wurde kurzerhand bei ebay Kleinanzeigen nach einem geeigneten Motorrad Ausschau gehalten. (Das Fahrzeug mussten älter als Baujahr 1987 sein) Innerhalb kurzer Zeit fand er eine Honda CBR 600, die er auch am selben Abend aus dem benachbarten Nordrhein-Westfalen abholte.

Einige Umbauten führte er durch, besserte den Lack aus, brachte Ralleyaufkleber an und unter seiner Starnummer 401 ging er in der "Itterbecker-Klasse" an den Start.

 

Dazu muss man sagen, dass Bert einen Motorradführerschein besitzt, allerdings noch nie auf einem Motorrad gefahren war. Mit 14 Startern ging es auf den 3,2 km langen Parcours. Gefahren wurden 4 Läufe von jeweils ca. 20 Minuten. Im Starterfeld befanden sich einige hochtourigere Maschinen (750, 1000 ccm). Am Anfang startete er von hinten. Traute sich von Lauf zu Lauf mehr zu, überholte andere Maschinen und landete am Ende des Tages im vorderen Mittelfeld.Da es sich um ein Demo Rennen handelte, wurden alle Fahrer mit dem gleichen Pokal ausgezeichnet und gingen als Sieger vom Platz.

An dieses Rennen wird er sich sicherlich noch gerne zurück erinnern...und vielleicht sieht man ihn im nächsten Jahr wieder - beim Classic-Race 2017.

 

 


... und am Ende des Jahres 2015 auf dem Titelbild der Cross-Sport